… no random thought!….

Nachweihnachtlicher vorsätzlich bewusster thought..

vielleicht der bewussteste den ich je veröffentlicht habe… er verbindet den gelöschten und den neuen Blog. Ist verständlich und doch anders. Soll ins neue Jahr tragen. Soll den Puls beschleunigen und leben!

„Schönes Wetter“

Dies flache weite Blau ist nicht mein Meer;

Hier liegt im Sonnenglanz ein süsses Nass,

Das dieser Küste gut markierte Wehr

Mit leisem Kräuseln wäscht ohn Unterlass.

Mein Meer ist’s nicht, das demutsvoll bespült

Den glitzrig warmen Sand, den Strand so plan.

Ich brauche Wellen, stärker aufgewühlt;

Man hasst die Flaute, kennt man den Orkan.

Drum stürz die Liebe wieder über mich

Mit tausend Brechern tosend wild herein,

So Grausam jäh, wie sie einst kam und wich;

Mit Donnerbraus nah ihrer Fluten Pein

Und lass bei Ebbe dann im Herz zurück

Nur Algen und vom Wrack ein Splitterstück.

Dorothy Parker

(Veröffentlicht in einem grossartigen Gedichtband beim Dörlemann Verlag)

Rot Grün Minzfrisch..

Und da war sie wieder.. Die grün-rote Welle, frisch und gesund um mit minzigen Aromen den Abend zu verschönen, nach dem Laufen und Schwimmen.. Tut einfach gut.
So also Pasta, aus schwarzen Bohnen mit lauwarmen Gemüse, Paprika, Stangensellerie ein bisschen grüner Gurke mit Chili kurz gegart um den Biss zu erhalten, getoppt von einer schnellen Pesto aus gemahlenen Sonnenblumenkernen, Cashewkernen, Parmesan, Erbsen und natürlich eben Minze !
Beinahe hätte ich dem Koriander Unrecht getan.. Der darf nicht fehlen 😉

img_1199

66fdcb92-0edb-4406-aa44-f194002df4e1

img_1189

img_1193

img_1187