Die Sonne macht blau und geht baden

Ein Sonnenbad nehmen, also wortwörtlich müsste man sich voller Sommerlust in die Sonnenflut stürzen und mit den Strahlen um die Wette schwimmen, darin. Millionen von Wassertropfen auf der Haut, die wie kleine Glitzersteinchen das Licht brechen. Der Himmel blau und der Horizont weit.
Das Stimmengewirr und aufgeregte Quietschen der Kinder und erwachsenen Kinder rückt in den Hintergrund, ab und zu mit blinzelndem Auge sich vergewissernd, dass es kein Traum ist, so kann man den Tag geniessen und einfach sein lassen.
Nichts sollte in dem Augenblick anders sein, besser oder noch toller, einfach nur so, wie es ist. Mit nackten Füssen das Gras zwischen den Zehen spüren und eine leichte Brise zwischendurch, die Nase in den Wind stecken. Und was passt schon besser zu solch einem Tag, als ein leichtes Picknick anschliessend am Waldrand, über den Wiesen in denen dann die letzen Sonnenstrahlen auch baden gehen.
Ein Sommerpicknick auf das noch viele Folgen sollen, wird angerichtet fruchtig leicht und auf der Zunge hüpfend mit einem Melonensalat mal anders.
Auch wenn es seltsam klingt, aber die Kombination aus Limettensaft, braunem Zucker (Kokoszucker geht auch sehr gut), Thaibasilikum, gerösteten Nüssen und … Fishsauce! Ja echt…! Ist das perfekte Dressing zur Melone.. ebenso noch ein kleiner Salat aus gegrillten Nektarinen und Mozzarella, mit frischer Minze! Also die komplette Sommersonnenbadefrische eingefangen. Dies alles und noch mehr auf der Zunge und im Gaumen, während die Sonne badet, oder wir. Einfach herrlich!
So geht es los in der neuen Ruggedkitchen.

Processed with MOLDIV

img_3754

img_3759

img_3760

img_3753

Balkonblauessommerleichtes Geniessen

Wenn die Sommervorfreude blau macht ist sie Genusssüchtig und lässt den Tag mit den Wolken verstreichen; federleicht, bis nur noch das Rascheln der Grashalme zu hören ist.
Wenn sie genug genossen hat und des Müssigganges überdrüssig wird, lässt sie sich auf dem Balkon nieder um den nahenden lauen Abend mit dem Geschmack von Fernem und Nahem zu feiern. Falafel die frisch gemacht, ganz locker auf der Zunge zergehen und mit ihren Gewürzen vom Orient erzählen, von der Glut des Tages und den Sternen über den Dünen der Wüste, sowie ein leichter Salat mit Radieschen, gezupftem Lachs aus dem Atlantik und Spargeln der die Brücke schlägt aus Eurasian und dem Süden Afrikas und Ceviche Mixto was die Reise und die Meersucht bis hierher trägt.
Traumhaftes Seele baumeln lassen inklusive…

Processed with MOLDIV

Grünsucht oder Frühlingslust

… und da war es wieder, jenes wundervolle Grün, welches sich ausbreitet und über die im Winter ergrauten Flächen, Weiden, Waldrändern und Feldern hinzieht, sich weich und wogend anpasst, dem Blick und der Seele wohltut. Sanfte Weizenfelder, Tannengrün und durchatmen, ja sogar tiefes inhalieren all der Gerüche und Düfte die in der Luft liegen. Der Frühling ist schon beinahe Sommer und vibriert mit den Tag- und Nachtfaltern (wo waren die nur so lange). Die Ruggedkitchen hat ein neues Domizil gefunden und ist langsam dabei aus den Umzugskartons zu wachsen, geniesst die Umgebung wieder Nähe am Wald und die Kühle des Abends. Dazu gibt es die Frische des Tages auf dem Teller. Der Wochenmarkt ein opulentes Paradies des frühlingshaften Grüns in seiner geschmacksintensiven Pracht, leicht und doch voller Freude und Wucht, mit einen Salat der nur so strahlt wie all die Eindrücke, die das Auge einfangen kann wenn man das Telefon abschaltet und einfach losläuft über die Wiesen und Felder und heimkommt mit einem Strahlen im Gesicht… süchtig nach mehr Grün…

Processed with MOLDIV

Back to the „Ruggedkitchenroots“

… lange war es ruhig in der ruggedkitchen, das Feuer neu entfacht, verlosch fast ebenso schnell wieder, wie entzündet.
Doch wieder einmal ist es soweit, es rumpelt und ruckelt und scheint, als wäre es soweit den Ofen anzuwerfen und wieder die Zündhölzer rauszukramen. Ein paar Tage wird es noch dauern, bis die Umzugskisten ausgepackt werden und die richtige „Ruggedkitchenwerkbank“ steht, um erneut einzutauchen, abzutauchen in die Welt der Gerüche, Geschmäcker und der Random thoughts. Es juckt in den Fingerspitzen und ich freue mich darauf Herzensdinge mal mehr, mal weniger verständlich zu teilen und zu träumen wie es sein könnte oder ist.. den Blick in die Ferne und die Füsse auf dem Boden, dem Wind und der Sonne entgegen hoffe ich .. oder doch lieber fliegen 😉

Processed with MOLDIV