Easy like Sunday morning

Easy like Sunday Morning …wenn die Anderssommersonne wärmende strahlen schickt und man immer noch alle Fenster und Türen offen lassen kann, die Farben des Laubes von der Kastanie hereinleuchten, findet sich die Musse um das Buch beiseite zu legen (für den Moment jedenfalls) um aus Datteln, Cranberries, Feigen und geschrotetem Müsli, Nüssen und Quinoa ein paar Riegel zum Naschen, oder als Energiespender für die Woche zu zaubern. Bald schon mischt sich der Duft aus dem Ofen mit der Sonnenluft von draussen und der Sonntag ist perfekt.

img_1592

img_1583

img_1587

Processed with MOLDIV

Fishing Rainbows

An Tagen an den der Himmel dem Sommer nachweint muss es einfach sein, irgendwo in den Tropfen ist ein Regenbogen versteckt. Man muss ihn nur finden .. Entdecken können.
Fishing Rainbows!
Pulled Pork ist so irgendwie gar nicht meins, also gibt’s Fisch im Regenbogensalat. Wolfsbarsch im Ofen gemacht und mal ehrlich, was kann es herrlicheeres geben, als diesen wie am Strand mit den Fingern zu essen .. Ok kein Strand .. Kein Urlaub .. Aber der Fisch ist da und der Regenbogen auch (irgendwo da draussen) . Der Salat aus Rucola, Chicorée, Karotten, Stangensellerie, gelben Randen, Okras, Frühlingszwiebeln, Fenchel .. Schnell geschehen .. Und das einfachste aber beste Dressing der Welt aus Zitronensaft und Olivenöl lockt den Regenbogen, bis die Sonne wieder scheint.

img_1232

img_1230

img_1228

img_1229

Rot Grün Minzfrisch..

Und da war sie wieder.. Die grün-rote Welle, frisch und gesund um mit minzigen Aromen den Abend zu verschönen, nach dem Laufen und Schwimmen.. Tut einfach gut.
So also Pasta, aus schwarzen Bohnen mit lauwarmen Gemüse, Paprika, Stangensellerie ein bisschen grüner Gurke mit Chili kurz gegart um den Biss zu erhalten, getoppt von einer schnellen Pesto aus gemahlenen Sonnenblumenkernen, Cashewkernen, Parmesan, Erbsen und natürlich eben Minze !
Beinahe hätte ich dem Koriander Unrecht getan.. Der darf nicht fehlen 😉

img_1199

66fdcb92-0edb-4406-aa44-f194002df4e1

img_1189

img_1193

img_1187

Sommer to glow

Der Sommer bäumt sich schwer aus dem Asphalt seufzend noch einmal auf. In den Wiesen Zirpen die Grillen, Nachtfalter schwärmen aus. Die letzten Strahlen der Sonne sind hinter den Dächern verblichen und glühen dennoch nach. Es braucht noch keinen Hoody um draussen zu sitzen und das Wochenende im Kerzenschein zu begrüssen .
So, wie die letzten Strahlen glühen, gibt es Food to glow. Im Ohr den Song von Donavon Frankenreiter „glow“
Und auf dem Teller ne wilde Mischung aus Sommer und dem nahenden Herbst .
Ein lauwarmer Salat aus Randenspaghetti, Radieschen, herrlich aromatischen Balkontomaten, in Streifen gehobelte Gurke, ein wenig Fenchel, Avocado, frischer Dill, gezupfter Lachs, kleine Kartoffeln, noch bissest gegart und eine Handvoll Walnüsse darüber gestreut. Das Ganze noch mit Olivenöl und Apfelessig beträufelt… Wenn das nicht ein Lächeln zaubert und den Abend zum Genuss macht …;)

Processed with MOLDIV